Sichere Drehzahlwächter mit SIL3/PLe und SIL2/PLd Zertifizierung

Häufig besteht bei industriellen Anwendungen ein hohes Risiko für Personen und für Maschinen. In diesen Fällen ist es notwendig und gesetzlich vorgeschrieben bestimmte Sicherheitskriterien zu erfüllen um diese Risiken zu reduzieren. Genau hier liegt das Einsatzfeld der Drehzahlwächter der DS-Serie. Diese dienen der Überwachung von Unterfrequenzen, Überfrequenzen, Drehrichtung und dem Stillstand von Maschinen. Durch ihre SIL3/PLe und SIL2/PLd Zertifizierungen nach den Normen DIN 61508 und ISO 13849, gewährleisten die Sicherheitsrelais ein Höchstmaß an Sicherheit und Zuverlässigkeit.
 

Sichere Drehzahlwächter für Inkrementalgeber / Sensoren zur Überwachung von Rampen, Unterdrehzahl, Überdrehzahl, Stillstand und Drehrichtung, mit Leitungsbruchüberwachung der Sensorsignale. Bis zu SIL3/PLe mit einem gleichermaßen zertifizierten Sensor.

 

  • Sicherheitsfunktionen äquivalent zu EN 61800-5-2
    (SS1, SS2, SOS, SLS, SDl, SSM, SLI, SBC, STO, SMS)
  • Inkrementalgebereingang im Format A, /A, B, /B, Z, /Z
    [HTL differenziell, HTL single ended, RS422]
  • 8 Steuereingänge [HTL / PNP]
  • Eingangsfrequenz bis 500 kHz
  • 2 gleichschaltende Relaisausgänge 5... 250 VAC / VDC (NO)
  • 4 x 2 Steuerausgänge mit Push-Pull Charakteristik, kurzschlussfest, [HTL],
    antivalent oder äquivalent redundant bzw. einfach genutzt
  • Sicher ausgeführter 14 Bit Analogausgang für 4 ... 20 mA (skalierbar)
Sicherer Drehzahlwächter für Inkrementalgeber / Sensoren

Ausführung wie DS260, jedoch bis zu SIL3/PLe mit zwei unabhängigen, nicht zertifizierten Sensoren und mit 2 Inkrementalgebereingängen.

» Mehr Informationen» In den Warenkorb

Das Anzeigegerät BG200 wird für die motrona Sicherheitsgeräte der DS-Serie eingesetzt. Es verfügt über eine Vielzahl von Visualisierungsfunktionen und ist dank seiner intuitiven Bedienung schnell, einfach und flexibel einsetzbar.

Das BG200 bietet folgende Features am Sicherheitsgerät:
 

  • Zweikanalige Frequenzanzeige
  • Individuell skalierbar für z. B. Geschwindigkeiten, Produktionsraten, etc.
  • Darstellung von Betriebsart und Fehlermode
Aufsteckbares Anzeige- und Bedienmodul

Die sicheren Drehzahlwächter für SinCos-Sensoren sind bestens geeignet zur Überwachung von Drehrichtung, Stillstand, Unter- und Überdrehzahl.

 

  • Sicherheitsfunktionen äquivalent zu EN 61800-5-2
    (SS1, SS2, SOS, SLS, SDl, SSM, SLI, SBC, STO, SMS)
  • 1 Gebereingang im Format SIN+, SIN-, COS+, COS- [1 Vss]
  • 2 Steuereingänge [HTL / PNP]
  • Eingangsfrequenz bis 500 kHz
  • Zwangsgeführtes redundantes Ausgangsrelais (NO)
  • 4 Steuerausgänge mit Push-Pull Charakteristik, kurzschlussfest, [HTL],
    jeweils invers und redundant
  • Sicher ausgeführter 14 Bit Analogausgang für 4 ... 20 mA (skalierbar)
SIL3 PLe Drehzahlwächter, Drehrichtungswächter, Stillstandswächter

Ausführung wie DS240, jedoch mit anderer Eingangskonfiguration. 

 

  • Sicherheitsfunktionen äquivalent zu EN 61800-5-2
    (SS1, SS2, SOS, SLS, SDl, SSM, SLI, SBC, STO, SMS)
  • 2 Gebereingänge im Format SIN+, SIN-, COS+, COS- [1 Vss]
  • 2 Impulseingänge im Format A, /A, B, /B [RS422]
  • 2 Impuls- bzw. Steuereingänge im Format A, B, 90° [HTL / PNP]
    (für Drehgeber, Näherungsschalter oder Steuerbefehle)
  • Eingangsfrequenz bis 500 kHz
  • Zwangsgeführtes redundantes Ausgangsrelais (NO)
  • 4 Steuerausgänge mit Push-Pull Charakteristik, kurzschlussfest, [HTL],
    jeweils invers und redundant
  • Sicher ausgeführter 14 Bit Analogausgang für 4 ... 20 mA (skalierbar)
SIL3 Drehrichtungswächter Drehzahlwächter Stillstandswächter

Das Anzeige- und Bediengerät BG230 wird für die motrona Sicherheitsgeräte der DS230 - DS246 Serie eingesetzt. Es verfügt über eine Vielzahl von Funktionen und Anwendungsmöglichkeiten und ist dank seiner intuitiven Bedienung schnell, einfach und flexibel einsetzbar. Einfaches "Copy & Paste" von Systemparametern ermöglicht das schnelle Übertragen auf weitere Geräte mit gleicher oder ähnlicher Konfiguration.

 

Das BG230 bietet folgende Features am Sicherheitsgerät:

 

  • Zweikanalige Frequenzanzeige
  • Individuell skalierbar für z. B. Geschwindigkeiten, Produktionsraten, etc.
  • Bearbeiten und Speichern der BG230-Skalierung sowie
    der Sicherheitsgeräte-Parameter
  • Übertragen der Parameter auf weitere Drehzahlwächter der DS-Serie
  • Visuelle Fehlermeldung
Aufsteckbares Anzeige- und Programmiermodul

SIL3/PLe & SIL2/PLd was ist das?

Die Drehzahl- und Stillstandswächter der DS-Serie sind SIL3/PLe und SIL2/PLd zertifiziert.

SIL ist die Abkürzung für Safety Integrity Level oder zu Deutsch Sicherheits-Integritätslevel. Der Begriff stammt aus dem Gebiet der funktionalen Sicherheit und wird in der internationalen Norm IEC 61508 verwendet. Die sektorspezifische Norm für die Realisierung von sicherheitsrelevanten elektrischen Steuerungssystemen ist die IEC bzw. EN 62061.

Durch die Einstufung in vier verschiedene safety integrity level, wird die Zuverlässigkeit von Sicherheitsfunktionen elektrischer Systeme beschrieben. Die Einstufung erfolgt von SIL1 bis SIL4, wobei SIL1 die geringste Zuverlässigkeit und SIL4 die höchste bedeutet. Die Drehzahlwächter der DS-Serie können in Abhängigkeit der verwendeten Sensorik einen SIL3 erreichen.Berechnung des Performance Level

Die Abkürzung PL steht für Performance Level und dient, wie der safety integrity level, der Einstufung in die Sicherheitsklasse. Der performance level fällt unter die Norm ISO 13849.  Diese Klassifizierung erfolgt von PLa zu PLe. PLa steht für die geringste Risikoreduzierung, PLe für die Höchste. Sicherheitsrelais der DS-Serie sind bis zu PLe zertifiziert.

Die nebenstehende Abbildung veranschaulicht die Risikoanalyse über welche der benötigte performance level berechnet werden kann. Der erste Analyseschritt S entscheidet über die Schwere der Verletzungen die bei einem Unfall möglich wären. Die Analyse F behandelt die Häufigkeit mit der ein Fehler auftreten kann, bzw. die Aufenthaltsdauer des Anwenders unter der Gefahr. Als letztes wird über die Möglichkeit zur Vermeidung der Gefährdung, oder auch der Begrenzung des Schadens entschieden. Anwendungen mit einem hohen Risiko benötigen folglich Komponenten mit einem hohen performance level der Stufe PLe, wie beispielsweise die Drehzahlwächter der DS-Serie. Aber auch für Anwendungen die eine „nicht sichere“ Drehzahlüberwachung benötigen, hat motrona die geeigneten Drehzahlwächter im Sortiment.

In der Tabelle der Abbildung sind die den perfomance level entsprechenden safety integrity level gegenübergestellt. Dadurch lassen sich die Kombinationen SIL3/PLe sowie SIL2/PLd herleiten.

Neben SIL und PL existieren noch einige andere Einstufungsnormen. Beispielsweise nach Kategorien in der Norm EN954-1, oder nach dem Design Assurance Level (DAL) nach der DO-178B. (Bildquelle: Baumüller Nürnberg GmbH)