26.06.2018

Darf es ein bisschen mehr sein? Die Erweiterung der sicheren Drehzahlwächter Gerätefamilie bietet mehr …

… Multifunktionseingänge (HTL / RS422), umfangreiche Parametrierungsmöglichkeiten (kostenfreie PC-Bedienersoftware), 8 Steuereingänge, 8 Steuerausgänge (500 mA), doppelter Relaisausgang (5 – 250 VAC / VDC), Signalverteiler (Z-Spur durchgereicht), etc.

Dafür haben die Geräte DS230/236/240/246/250/260 seit dem 25.05.2018 das erweiterte Zertifikat vom TÜV-Nord erhalten.

Multifunktionseingänge

Die Geber- und Sensoranschlüsse der neuen DS250/260 Geräte sind zur Anbindungen an weitgehend alle gängigen inkrementellen Gebertypen geeignet (HTL differenziell, HTL einspurig, RS422). Dabei ist die Spannungsversorgung für Geber und Sensoren mit 5 V oder 24 V ausgelegt. Zudem beinhalten die Geräte eine Spannungsüberwachung der (auch externen) Geberversorgung.

Mehr Steuereingänge

Das neue Layout trennt klar die Steuereingänge von den Multifunktions-Gebereingängen. Die nunmehr 8 Control-Eingänge stehen ausschließlich für Steuerbefehle wie z. B. EDM-Funktionen, Selbsthaltung lösen, Status Rückmeldung, etc. zur Verfügung.

Steuerausgänge

Mit bis zu 500 mA Ausgangsstrom der Control-Ausgänge, können die DS250/260 Geräte 24 V Signale an eine SPS übertragen oder einen Lastschütz / Lastrelais direkt ansteuern.

Doppelter Relaisausgang (2 Schließer)

Ein doppelter Relaisausgang mit zwangsgeführten Kontakten und einem Schaltvermögen von 5 – 250 VAC / VDC, ermöglicht die gleichzeitige Ausgabe zweier Informationen unterschiedlicher Art.
Z. B. kann das Relais in eine Notauskette integriert werden und gleichzeitig über den zweiten Kontakt einen Status an die SPS geben.

16 Vorwahlwerte

Mit 16 Schaltpunkten pro Ausgang, bieten die neuen Drehzahlwächter umfangreiche Funktionsmöglichkeiten für diverse Applikationen. Die verschiedenen Vorwahlwerte können über die Steuereingänge angewählt werden.
Mögliche Anwendungen sind die Programmierung von 16 unterschiedlichen Materialdicken bei Walzenbändern oder die Hinterlegung 16 verschiedener Prüflinge auf Prüfständen.

Signalverteiler

Im Gegensatz zur DS230/240-Serie kann bei der neuen Gerätegeneration am Inkrementalausgang das Signalformat (HTL differenziell, HTL einspurig, RS422) gewählt werden. Der Signalverteiler ermöglicht gleichzeitig die Funktion eines Signalconverters (RS422-Eingang --> HTL-Ausgang). Darüber hinaus bieten die DS250/260 Geräte die durchgereichte Z-Spur des Eingangs an.

Software

Die DS250/260 Geräte bieten einige neue Funktionen, wie die Erkennung eines unbedeckten Initiators durch die Overlay-Funktion, die Erweiterung der Ausgangsfunktion durch einstellbare Rampenüberwachung, die Programmierbare Power-Sense Detektion, so wie die Kaskadierung mehrerer Überwachungseinheiten.

TÜV-Zertifikat

Seit 25.05.2018 verfügen die Geräte DS230/236/240/246/250/260 über das erweiterte Zertifikat des TÜV Nord.

Mehr zur DS-Serie.


« zurück zur Liste